Pilze online
Pilzsuche
Pilzkalender
Tipps und Hinweise
Austernpilze
Pfifferlinge
Steinpilze


Impressum
Datenschutz






Warzen-Riesenschirmling

Lateinisch:Macrolepiota mastoidea
Wert:* essbar
vereinzeltes Vorkommen:-
häufigeres Vorkommen:-
Hauptwachstumszeit:August - Oktober
Wachstumsgebiet:lokal häufig an lichten Stellen wie Waldränder oder Wege, Laubwald, selten Nadelwald, wächst auf und liebt Kalkböden (aber nicht nur)

Verwechslungsgefahr mit:
Großer Riesenschirmling, Rickens Riesenschirmling, Acker-Schirmling

Beschreibung:
Die Größe des Hutes beträgt bei diesem Pilz 8 bis 12 cm und die Hutfarbe ist hell- bis dunkelbraun und hat mittig auf dem Hut den typisch brustwarzenförmigen Buckel. Oft sternförmig aufbrechend am Rand des Hutes, der Untergrund ist heller in der Farbe, fein bis schorfig. Wie der Hut ist farblich auch der Stiel, fast glatt bis fein genattert. Der Ring steigt trichterförmig auf und ist sehr dünnhäutig.