Pilze online
Pilzsuche
Pilzkalender
Tipps und Hinweise
Austernpilze
Pfifferlinge
Steinpilze


Impressum
Datenschutz







Foto: Harry Regin

Riesen-Champignon

Lateinisch:Agaricus augustus
Wert:* essbar
vereinzeltes Vorkommen:-
häufigeres Vorkommen:Juli - Oktober
Hauptwachstumszeit:August - Oktober
Wachstumsgebiet:unterm Gebüsch in Parkanlagen, auf Kalk- und Sandböden, in Laub- und Nadelwäldern sowie an Waldrändern und Wegen, relativ häufig

Verwechslungsgefahr mit:
Rebhuhn-Champignon, Wald-Champignon, Großer Riesenschirmling

Beschreibung:
Der Hut wird von 10 bis zu 25 cm breit und hat einen hellen Untergrund mit gelb- bis dunkelbraunen Schuppen. Die Schuppen sind enganliegend und dichtstehend. Der Hut hat einen bald abgeflachten Scheitel. Junge Lamellen sind cremefarben bis blaßrosa und der Stiel des Riesen-Champignons ist schlank, unter dem herabhängenden breiten Ring mit flockigen Schuppen versehen. Das Fleisch wird bei Berührung gilbend, anis- bis bittermandelartiger Geruch.