Pilze online
Pilzsuche
Pilzkalender
Tipps und Hinweise
Austernpilze
Pfifferlinge
Steinpilze


Impressum
Datenschutz







Foto: Harry Regin

Rötlicher Lacktrichterling

Lateinisch:Laccaria laccata
Wert:* essbar
vereinzeltes Vorkommen:-
häufigeres Vorkommen:-
Hauptwachstumszeit:Juni - November
Wachstumsgebiet:in Parkanlagen, in Gärten und im Laub- und Nadelwald auf allen Böden sehr häufig

Verwechslungsgefahr mit:
Braunroter Lacktrichterling, Zweifarbiger Lacktrichterling, Ziegelroter Lacktrichterling (wenn 2-sporige Basidien)

Beschreibung:
Der Hut wird von 1 cm bis 5 cm breit und ist fleischrötlich bis fleischbräunlich, atrk ausblassend und die Mitte genabelt, kahle und glatte Hutoberfläche. Lamellen werden fleischrötlich und der kahle, längsfaserige Stiel ist ebenso rötlich bis fleischbräunlich. Diese Art ist sehr veränderlich.