Pilze online
Pilzsuche
Pilzkalender
Tipps und Hinweise
Austernpilze
Pfifferlinge
Steinpilze


Impressum
Datenschutz







Foto: Harry Regin

Milchweißes Samthäubchen

Lateinisch:Conocybe lactea
Wert:
vereinzeltes Vorkommen:-
häufigeres Vorkommen:-
Hauptwachstumszeit:Juli - September
Wachstumsgebiet:auf Wiesen, Weiden und an Wegrändern, an grasigen Standorten und relativ häufig

Verwechslungsgefahr mit:

Beschreibung:
Der weiße bis elfenbeinfarbene Hut wird bis 2 cm breit und ist anfangs fingerhutförmig und dann breitglockig, aber niemals ganz ausgebreitet. Im jungen Zustand ist die Huthaut etwas schmierig. Sonst ist die Huthaut schwach längsriefig oder gar gerunzelt mit blaßen Lamellen, später werden die Lamellen dann rostgelblich bis zimtbraun. Der gesamte Stiel ist fein bepudert und hyalin-weißlich.